Home Hier finden Sie die Broschüre  des Bürgerbeirates Hier finden Sie sämtliche Protokolle der Bürgerbeiratssitzungen Hier finden Sie zusätzliche Informationen zu Bürgerbeiratsbeschlüssen Mitglieder Hier finden Sie Stellungnahmen zu Presseartikeln und aktuelle Termine Impressum und Kontaktadresse
Stadtplanerische Grundsätze des Bürgerbeirates
Städtebauliche Entwicklungsziele
Denkmalschutz
Verdichtung
Grünflächen
Platanen und Tiefgarage am Bowling Green
Sauberkeit
Brunnenentwicklungs- und Brunnenpflegeprogramm
Fußgängerzone
Plätze
Dernsches Gelände
Blücherplatz
Mauritiusplatz
Platz der deutschen Einheit und Schwalbacher Straße
Bahnhofsumfeld
Konversion brachliegender Flächen
Gewerbegebiete
Einfallstraßen
Wiesbaden als Kulturmetropole im Rhein-Main-Gebiet
Lebendige Stadthistorie
Wiesbaden als Stadt der Museen
Wiesbaden als Stadt der Musik, Literatur und bildenden Kunst
Wiesbaden als Stadt der Kur und Gesundheitsvorsorge
Wiesbaden als Stadt der Freizeit und des Sports
Wiesbaden als Stadt für Jugend und Alter
Der Bürgerbeirat appelliert

Wiesbaden als Kulturmetropole im Rhein-Main-Gebiet

Wiesbaden muß ein Zentrum von Kultur und Musik, ein Treffpunkt von Kunst- und Musikliebhabern im Rhein-Main-Gebiet und wieder ein touristischer Anziehungspunkt werden. Dafür ist es notwendig zunächst die eigenen Stärken zu erkennen und auszuschöpfen und dann den Qualitätsanspruch weiter anzuheben, um den verlorenen internationalen Ruf als Kulturmetropole im Rhein-Main-Gebiet wieder zu erlangen.
Es ist leider üblich, daß in städtischen Publikationen für zukünftige Investoren (zuletzt „Gewerbeflächen in Wiesbaden") die tatsächlichen touristischen Sehenswürdigkeitem und Festivitäten als solche scheinbar unbekannt sind und dementsprechend keine Berücksichtigung finden. Hier muß ein Umdenken in den Köpfen der Verantwortlichen stattfinden oder Fachleute damit betraut werden.

Wiesbaden muß sich als Teil des Rhein-Main-Gebietes verstehen, als eine Stadt von der Impulse ausgehen, die die Initiative ergreift und das vielfältige kulturelle Angebot der Region ergänzt. Ein Festival von europäischem Rang sollte die kulturellen Aktivitäten der Städte Frankfurt, Darmstadt, Mainz und Wiesbaden zusammenführen.

Das Besucherpotential der gesamten Region sollte genutzt werden. Damit wird die Organisation herausragender Ereignisse möglich, die als Highlights wiederum eine weite überregionale Ausstrahlungskraft besitzen und so die Aufmerksamkeit auf die einzelnen Städte lenken.
Solche Aktivitäten würden nicht nur den Messestandort Wiesbaden und die Wirtschaftskraft der Region nachhaltig stärken, sondern auch das Identifikationsgefühl der Bevölkerung positiv beeinflussen.

Um dies zu bewerkstelligen wäre die Schaffung einer eigenständigen Gesellschaft, der Kulturmanagement GmbH Wiesbaden eine Möglichkeit. Unabdingbar ist jedoch eine bessere Zusammenarbeit von Stadt und Land. So sollte z. B. für überregional bedeutende Ausstellungen im Hessischen Landesmuseum Wiesbaden auch die entsprechende Werbung betrieben werden (z. B. Transparente über den Einfallstraßen).

Im Hessischen Staatstheater Wiesbaden finden alljährlich die Internationalen Maifestspiele statt

 

Einfallstraßen
Lebendige Stadtgeschichte

 

© Bürgerbeirat der Landeshauptstadt Wiesbaden